Zum Hauptinhalt springen

Der Weg zur EPD

In einem mehrstufigen Verfahren erfolgreich zur EPD! Wir begleiten Baustoproduktehersteller durch alle Stufen. Die Beschreibung der einzelnen Schritte und ein Ablaufdiagramm finden Sie hier.

Prozessablauf als Flussdiagramm

Die Vorbesprechung dient zur Information des potentiellen EPD-Erstellers. Ansprechpartner sind die Geschäftsführung der Bau EPD GmbH, welche durch Vertreter des Sachverständigenausschusses/PKR-Gremiums unterstützt wird. Meist werden in der Vorbesprechung die ersten methodisch-technischen Fragestellungen behandelt und ein grober Kostenrahmen abgeschätzt. Da das Herzstück einer EPD – die Ökobilanz – nicht von der Bau EPD GmbH selbst erstellt wird, empfehlen wir, Ökobilanzexperten schon bei der Vorbesprechung mit einzubinden.

Liste der Registrierten Bilanzierer in Österreich

Bei der EPD-Erstellung gibt es grundsätzlich zwei technische Dokumententeile, welche den Rahmen des EPD-Programms bilden.

Allgemeine Produktkategorieregeln präzisieren die Inhalte der EN 15804 und beschreiben die Anforderungen an den Projektbericht und die Rechenregeln für die Ökobilanzierung im Rahmen einer EPD-Erstellung. Die allgemeinen Produktkategorieregeln sind für alle Produkte gültig und müssen zwingend beachtet werden.

In den spezifischen PKR Anleitungstexten sind produktspezifische Festlegungen getroffen, die für alle Produkte in einem festgelegten Geltungsbereich anzuwenden sind. Zum Beispiel ist in diesem Dokument aufgelistet, welche bautechnischen Eigenschaften zu deklarieren und welche umwelt- oder gesundheitsbezogenen Nachweise zu führen sind. Ebenso können produktkategoriebezogene Rechnenregeln Eingang finden.

Falls die Vorbesprechung ergibt, dass der spezifische PKR-Anleitungstext für das jeweilige Produkt noch erstellt werden muss, so folgt dies als nächster Schritt. Der PKR-Anleitungstext konkretisiert und ergänzt die für alle Bauprodukte gültige EN 15804 in den produktspezifischen Bereichen und dient als Formatvorlage für die Erstellung der EPD.

Die produktspezifischen Baustoff-PKR werden im Regelfall von Mitgliedern des Sachverständigenausschuss = PKR-Gremium, in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Hersteller und ggf. weiteren Experten erstellt. Diese Gruppen werden "Produktgruppenforen" genannt.

Anschließend werden die interessierten Kreise über ein Internetforum in den Erstellungsprozess des PKR-Anleitungstextes einbezogen und es besteht die Möglichkeit den Entwurf des PKR-Anleitungstextes zu kommentieren.

Danach wird der Entwurf dem PKR-Gremium nochmals zur Prüfung und Freigabe vorgelegt. Nachdem das PKR-Gremium den Entwurf geprüft und freigegeben hat kann der PKR-Anleitungstext verwendet werden.

An der EPD Erstellung sind in fast allen Fällen neben dem Hersteller auch ein Ökobilanz-Dienstleister (Bilanzierer, LCA-Expertenteam) sowie Prüfinstitute beteiligt. In der Regel kann die EPD-Erstellung parallel zur Erarbeitung des PKR-Anleitungstextes erfolgen.

Der Hersteller muss alle zur Ökobilanzierung benötigten Informationen zur Verfügung stellen (Sachbilanz-Datenerhebung). In vielen Fällen werden auch die Texte der EPD vom Hersteller formuliert. Die Modellierung der Ökobilanz sowie die Erstellung des Projektberichts zur Ökobilanzstudie werden im Regelfall nicht vom Hersteller selbst vorgenommen, da sowohl eine spezielle Software, als auch sehr spezifisches und detailliertes Wissen zur Ökobilanzierung benötigt werden.

Der Ökobilanz-Dienstleister modelliert die Ökobilanz, interpretiert und beschreibt die zugrundegelegten Daten und verfasst den Projektbericht zur EPD. Oftmals werden auch die EPD-Texte vom Ökobilanz-Dienstleister verfasst und anschließend bei der Bau EPD GmbH zur Prüfung eingereicht. Viele Ökobilanz-Dienstleister können auf langjährige Erfahrung im Bereich EPDs zurückgreifen. Sie sind deshalb auch beratend und unterstützend bei allen Fragen rund um die EPD-Erstellung tätig.

Liste der registrierten Bilanzierer

Die Prüfung durch unabhängige Dritte (“Unabhängige Verifizierer”) ist neben der Tätigkeit des PKR-Gremiums eine weitere wesentliche qualitätssichernde Maßnahme. Dadurch wird ein Höchstmaß an Qualität und Glaubwürdigkeit der zur Veröffentlichung anstehenden Dokumente erreicht. Alle Prüfer sind Ökobilanz-Experten mit spezifischem Hintergrundwissen um die normativen Grundlagen rund um die EPD Erstellung.

Liste der Unabhängigen Verifizierer

Nach erfolgreicher Prüfung wird das Dokument über das Datenbanksystem veröffentlicht und steht jedem interessierten Nutzer zur Verfügung.

Gebührenordnung für die Erstellung der EPD

Fragen Sie nach individuellen Angeboten!